Was ist die Zielgruppe?

Die Teilnehmer sind typischer Weise Führungskräfte und Kandidat*innen für solche Aufgaben aus den Abteilungen Verkauf, Marketing, Beschaffung, Produktion und dem operativen Geschäft.

Wir arbeiten mit Global Playern, Start-Ups und EinzelunternehmerInnen gleichermaßen.

Zu uns kommen Akteure aus allen Bereichen entlang der gesamten Lieferkette vom Feld bis zum Teller bzw Tank:

Saatzucht, Düngemittel, Getreidehandel, IT- und Biotechnologie, Zusatzstoffe, Bioethanol, Landtechnik,  Lebensmittel, Getränke und NGOs.

Was sind die Themen?

Wir befassen und mit Kundensegmentierung, der Beziehung zu Distributoren, der Vertriebsstruktur, Strategie, Planung, Berichtswesen, Verhalten, effiziente Zusammenarbeit, persönliche Balance und dem Agrarhandel ganz allgemein.

Die typischen Inhalte der Seminare und Workshops finden Sie oben im Menü. Diese sind nach Belieben kombinierbar.

Infoblatt zum Ausdrucken

Was ist mit Betriebsgeheimnissen?

Wir reden währed der Seminare zwar viel über Produkte, Menschen, Firmen und Preise, aber es funktioniert sehr gut ohne Namen, Zahlen und Details zu nennen.

Alles andere regelt auf Wunsch eine Stillschweigevereinbarung.

Wie lange dauert ein Kurs?

Idealerweise einen ganzen Tag, je Modul.
Die Mentorensitzung werden zusätzlich über ein halbes Jahr per Telefon und Videocalls begleitet.

Gibt’s eine Kurzversion?

Ja und Nein. Es ist möglich, jedoch hat es sich bewährt, etwas mehr Zeit zusammen zu verbringen. Wir könnten jedoch in Ihrer nächsten Aussendienstsitzung eine kleine Schnuppersession einwerfen, wenn Sie mögen.

Ist das Coaching?

Obgleich Coaching-Methoden angewendet werden und wir auch das Coaching von Mitarbeitern üben, geht es in unserem Konzept viel um die ganz praktischen Aspekte des Vertriebs im Agrarbereich, wie Struktur, Kundenbeziehungen und auch einfache administrative Dinge.

Wer sind die Trainer?

Die Leitung übernimmt Dipl.-Ing-Agr, Dipl brau. Michael Bruno Spandern. Er teilt seine jahrelange Erfahrung aus fachlichem Vertrieb, gehobenen Führungsrollen und auf der Bühne.

Für besondere Fachbereiche werden je nach Schwerpunkt selektiere Partner*innen aus Wissenschaft, Finanzen, Marketing, Labortechnik und IT hinzugezogen. Das können auch Barkeeper, Baristas, Kampfsportler oder Yogalehreinnen sein. Ist alles schon vorgekommen.

Die Frage nach dem Preis

Unsere Honorarerwartungen sind dicht mit Ihren Erwartungen verknüpft. Wir haben deswegen keine feste Preisliste und honorieren in unseren Offerten die längerfristige Zusammenarbeit. Alle Kursmodule sind miteinander kombinierbar und über unterschiedliche Zeiträume auszulegen.

Fragen Sie auch nach Sonderkonditionen für Kleinunternehmer und NGOs!

Was möchten Sie noch wissen?

Lassen Sie’s uns wissen!

Hier Frage stellen